psychologische Beratung

Jedes Familiensystem hat seine eigenen Dynamiken und seine persönliche Geschichte. Im Laufe der Entwicklung des Kindes sehen sich Eltern in der Erziehung immer wieder mit Fragen und neuen Herausforderungen konfrontiert.

Bereits in der Schwangerschaft können Fragen und Unsicherheiten auftreten. Gemeinsam sehen wir uns diese in der psychologischen Beratung an und erarbeiten konstruktive Lösungen.

Aus 2 wird 3 und die Familie wächst. Die Bedürfnisse und Prioritäten der einzelnen Familienmitglieder verändern sich. Das Zusammenleben gestaltet sich neu. Die Geburt eines Kindes bringt das Familiensystem oftmals durcheinander. Die Familienmitglieder definieren ihre Rollen neu. Gerne begleite ich Sie auch in der ersten Zeit nach der Geburt.

Im Kleinkind- und Kindergartenalter sehen sich Eltern häufig mit Fragen zu Themen wie Schlaf, Essgewohnheiten, Trennung, Trotz- und Wutanfällen und dem Setzen von Grenzen konfrontiert. Erste Schwierigkeiten im sozialen Umgang können sichtbar werden. Ein objektiver und geschulter Blick von außen kann helfen neue Perspektiven und Lösungsansätze zu schaffen.

Neue Herausforderungen können auch im Schulalter aufteten. Bislang unerkannte Lese-Rechtschreibschwächen, Rechenschwächen oder Konzentrationsschwächen können sichtbar werden. Aber auch soziale Auffälligkeiten, geringe Frustrationstoleranz oder schulvermeidendes Verhalten.

Wieder neue Herausforderungen für Jugendliche und Eltern bringt die Pubertät mit sich.

Psychologische Beratung ist hilfreich, wenn Sie zum Beispiel mit mit folgenden Themen konfrontiert sind:

  • Beratung während der Schwangerschaft
  • Begleitung in der ersten Zeit nach der Geburt
  • Fragen zur Erziehung
  • Geschwisterrivalitäten
  • Trotzalter
  • schulischen Schwierigkeiten
  • familiären Veränderungen: Scheidung, Trennung
  • Überforderung dem Kind
  • Konflikten innerhalb der Familie